Kalender- und Adressen-Server powered by [bitsol]

Ab sofort bieten wir Ihnen einen neuen Dienst für Ihre Kalender- und Adressdaten an. Nichts ist nerviger als auf verschiedenen Geräten unterschiedliche Datenbestände zu haben. Besonders, wenn es Kalendereinträge oder Adressdaten betrifft.

Ja, Sie können Ihre Daten mit Google oder Apple teilen - aber wollen Sie das?

Deshalb bieten wir Ihnen diesen Service für € 5,-/Monat netto (inkl. 19% USt: € 5,95/Monat) an.

Was Sie benötigen?

Für Ihren Windows-PC:

Thunderbird mit der Erweiterung (Add-On) Tbsync

Outlook (2007,2010,2013 + 2016) den Outlook CalDav Synchronizer

Für Ihr Handy:

Android: DAVdorid, entweder Sie laden es hier herunter, dann müssen Sie auf dem Handy "unsichere Quellen" zulassen, oder aus dem Google-PlayStore für € 3,99

iPhone: Für das iPhone geht es mit den Boardmitteln

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Zarafa und Handy-Sync

Wer nicht CalDAV/CardDAV benutzt, der hat vielleicht auf einem Synology NAS die Software Zarafa laufen.

Hier ist folgendes zu beachten:


CalDAV und CardDAV mit Android

Mit den Diensten calDAV und cardDAV können Sie in Ihrer eigenen Wolke Termine und Adressen teilen. Dies ist für all die wichtig, die nicht mit Google+, iTunes, Microsoft oder anderen "öffentlichen" Diensten zusammen arbeiten wollen, bzw. Ihre Daten lieber bei sich behalten.

Damit das Ganze funktioniert, benötigen Sie ein NAS (NetworkAttachedStorage), beispielsweise von der Firma Synology oder QNAP.

Die calDAV-Funktion funktioniert beiden Firmen, im Moment bietet jedoch nur Synology auf einen cardDAV-Server an, Sie müssen aber mindestens die Firmware DSM 5.0 installiert haben.

Um die Funktionen mit Ihrem Handy, Thunderbird oder anderen Programmen zu nutzen müssen folgende Einstellungen vorgenommen werden:

Diese Beschreibung gilt für Synology DS213j, gilt aber auf jeden Fall ähnlich für QNAP und andere Synology-Geräte.

Weitere Einstellungen, wenn alles bisher geklappt hat:

Ich empfehle den Business Calendar Pro (€ 4,75) aus dem App-Store, dort in den Einstellungen können Sie sehr leicht aussuchen, welcher Kalender angezeigt werden soll (Google+, Handy, oder eben der CalDAV-Kalender)

Bei den Kontakten (CardDAV) kommt es auf Ihr Handy an, bei meinem kann ich es so einstellen, dass nur die CardDAV-Adressen angezeigt werden. Wenn Sie zukünftig weitere Adressen einpflegen, dann nehmen Sie immer "CardDAV", dann funktioniert die Synchronisation ganz hervorragend.

Ich wünsche viel Erfolg!