HP - RECOVERY F11 funktioniert nicht mehr

Wenn man das zweifelhafte Glück hat einen HP-Laptop zu besitzen und ggf. das beliebte Windows Vista durch ein vernünftiges Windows 7 zu ersetzen will, dann kann es sein, dass man später feststellt, dass diese Laptops leider kein Windows 7 unterstützen und dies auch nie tun werden (Ein Grund mehr, keine HP Produkte zu kaufen).

Das Problem ist dann in der Regel, dass die Recovery-Option (beim Booten <F11> drücken) nicht mehr funktioniert. Und zum Glück hat man natürlich auch keine CDs/DVDs.

Das Problem ist leicht und einfach zu lösen:

Wenn Sie bei der vorherrigen Installation die HP_RECOVERY-Partion nicht gelöscht haben, dann benötigen Sie nur ein Betriebssystem das läuft (XP, Windows 7, etc.). Booten Sie einfach dieses andere BS und suchen Sie in der Systemsteuerung nach der Laufwerksverwaltung. Dort kann man die HP-RECOVERY-Partion mit Hilfe des Rechts-Klicks wieder auf "AKTIV" schalten. Dann bootet das System wieder von der Recovery-Partition und bietet dort die Wiederherstellung des Auslieferungszustands an.

Diese Vorgehensweise sollte auch bei anderen Herstellern funktionieren (ACER, DELL,...). Wichtig ist nur, dass Sie die RECOVERY-PARTITION vorher nicht gelöscht haben.